Erlebnisberichte

(Wenn Ihr es auf dem Herzen habt Euer Erlebniss mit der Liebe des Vaters mit uns zu teilen und andere dadurch zu ermutigen, schickt uns doch einfach ein paar Zeilen und wir werden sie dann hier anonym veröffentlichen. Auch für uns ist es immer wieder ermutigend zu hören was Vater im Leben von Menschen tut die gemeinsam mit uns auf der selben Reise sind.)

Als John an uns die Frage richtete, warum PAPA den Adam wohl erst erschuf, als alles andere erschaffen war und ER von Seinem Werk ruhte, mussten wir später feststellen, dass keiner der Anwesenden auf Johns Antwort gekommen war. Sie kam so überraschend und überwältigend, dass mein Innerstes wie erschüttert war. Ich konnte nur noch weinen. Unfassbar, Seine Liebe für mich!!! Darf mich mehr und mehr mit ihr vertraut machen. Während ich meinem ältesteten Sohn Ausschnitte – auch vom verlorenen Sohn – weitergab, lief die CD von John Nuttall “Fathers Love 2″, war er so berührt, dass ihm fast die Tränen liefen. Wir wurden dann leider unterbrochen. Er kann seit Jahren nicht mehr weinen. Als wir am Ende des Seminars noch die Möglichkeit hatten, unser Herz für PAPA zu öffnen, konnte ich mich in Clares Arme legen unter Tränen Altes loslassen und empfangen, aus Seinem Herzen. Zurück an meinem Platz, bekam ich so eine Dringlichkeit, mich nochmals aufzumachen und in die Arme eines Mannes, in dem Fall in Johns Arme, fallen lassen. Es war, als hätte ich eine uralte Mauer durchbrochen. GOTT schenkte es zusätzlich, prophetisch durch John zu mir zu sprechen, was sich dann tagsdrauf in Jahrzehnte zurückliegendes offenbarte und dadurch Heilung in Bewegung setzte. – A. K.

 

Denke ich an die Vaterherz-A-schule in Rheinfelden zurück, erfüllt mich das immer noch mit Erstaunen und Glück. Es war für mich fast wie ein zweites Bekehrungserlebnis, mit dem Herzen zu erfahren, dass der himmlische Vater für mich ganz persönlich mein starker Papa ist. Viele Bibelstellen lese ich nun mit anderen Augen und es geht weiter…
Euch allen nochmals herzlichen Dank für alles! – A.G.

 

“Ich muss einfach Zeugnis davon ablegen wie real die Liebe des Vaters für mich im Laufe der Woche geworden ist. In der Vergangenheit hatte ich die Angewohnheit mich ständig selbst im Bezug auf meine Vergangenheit anzuklagen. Doch diese Woche brachte einen wahren Durchbruch für mich. Die Offenbarung des Vaters, vermittelt durch biblisch fundierte Lehre und heilendes Gebet, sprach zu mir in der Tiefe meines Seins und zeigte mir wie sehr der Vater mich liebt. Ich lese die Bibel jetzt mit ganz neuen Augen, überwältigt von der Liebe meines Vaters.

Auch war ich überwältigt von der unglaublichen Tiefe der Liebe, der Unterstützung und der Gemeinschaft die ich in der Gruppe erfahren durfte, und die im Verlauf der Woche nur noch zunahm.“ – J.B.

„Was ich beim Vaterherz-Seminar erlebt habe: Als wir uns vorstellen sollten, dass unsere Mutter vor uns steht und wir ihr vergeben sollten, da hatte ich Tränen in den Augen – meine Mutter war erst wenige Wochen vorher (in gutem Alter) gestorben. Ich war so damit beschäftigt, zu „prüfen“, ob ich ihr wirklich eine Hilfe gewesen war in diesen letzten Monaten der Pflegebedürftigkeit (wir, auch meine Kinder hatten sie jeden Tag im Pflegeheim besucht), dass ich alles um mich herum vergaß. Da legt sich von hinten plötzlich eine kräftige Hand auf meine Schulter – war sehr tröstlich – und ich denke noch: Wow, beten die vom Team auch in solchen Momenten für die Leute, erstaunlich. Ich bin dann mit Gottes Hilfe zu Ende gekommen mit meinem Gebet während die Hand die ganze Zeit auf meiner Schulter lag, und war wie gesagt sehr getröstet, dass da wohl jemand mit mir betet. Als ich mich dann umdrehte, um zu sehen, wer das war, da stand mein Sohn, der mit seiner Verlobten auch am Seminar teilgenommen hatte und zufällig hinter mir saß, vor mir und lächelte mich an: Natürlich hab ich für dich gebetet, du bist doch meine Mutter! Wie schön das Gott arrangiert hatte! Ich hab ihn vor Freude in den Arm genommen; die nächste Generation steht schon da und übernimmt. Wir haben einen guten Daddy!“ – H.G.

IF Zeugnis„Ich bin überwältigt, wie Gott Vater, Gott Sohn und der Heilige Geist gemeinsam wirken. Diese Woche mit John, Florian und Clare und allen anderen  war gewaltig. Meine anfänglichen Startschwierigkeiten….denn du wirst auch zwischen den Einheiten auf einige Dinge (ge-)stossen… wurde Papas Plan für jeden auf besondere Weise erlebt. Heilung, Wiederherstellung und Erneuerungen lässt Gott durch seine Liebe fliessen. Mein Herz wurde sehr berührt, als ich meinem Verstorbenen, leiblichem Papa einen Brief schreiben sollte, nein durfte, mit allen guten Dingen, die ich mit ihm erlebt hatte. Ja…dachte ich…da kommt ja nicht viel zusammen und doch staunte ich sehr, als der lange Brief geschrieben war und Gottes Heilung auf einmal fliessen konnte. Ich habe ein Bild gehabt und gemalt, welches beschreibt, was in dieser Zeit passieren kann…..gottes Liebe bricht die Mauern vor deinem Herzen, damit seine Liebe DICH wieder ganz neu erreichen kann, um zu heilen, wiederherzustellen und zu erneuern. Danke für diese Woche! Freue mich auf die B School.“ – I.F.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.